Sonderausstellungen im Stadtmuseum

Das Stadtmuseum Weimar hat zwei neue Ausstellungen kuratiert, die bedingt durch die Corona-Pandemie, derzeit allerdings noch nicht öffentlich besucht werden können. Beide Ausstellungen nehmen Bezug auf Maria Pawlowna.

Die Ausstellung „200 Jahre Sparkasse in Mittelthüringen“ würdigt die Initiative von Maria Pawlowna für die Gründung der Sparkasse 1821 in Weimar, während die Ausstellung „Weimar und Russland“ sich mit dem mehrere gesellschaftliche Umbrüche beinhaltenden Verhältnis der Stadt Weimar zu Russland beschäftigt, und dabei die Ankunft Maria Pawlownas 1804 in Weimar als Beginn dieser Beziehungen thematisiert. Weitere Informationen gibt es in der Pressemeldung der Stadt unter: https://stadt.weimar.de/…/preview-mit-ausblick-auf…/

Die Exponate werden ab 8. Mai unter www.weimar-und-russland.de digital zu sehen sein.

Romanbiografie Katharina die Große

In „Katharina die Große. Der Weg zur Zarenkrone Russlands“ erzählt Cornelia Wusowski vom Aufstieg von Sophie Friederike Auguste von Anhalt-Zerbst zur Zarin. Katharina die Große war die Großmutter der Großherzogin Maria Pawlowna.

Das Buch erscheint am 8. März 2021 im Südverlag.

Lesen Sie bitte weiter.

100. Todestag von Dr. Ludwig Pfeiffer

Zum 100. Todestag von Dr. Ludwig Pfeiffer (1842 – 1921), des bedeutenden Thüringer Arztes und Weimarer Bürgers, hat die Kassenärztliche Vereinigung Thüringen eine Veranstaltungsreihe, kuratiert von Dr. Thomas Schröter, ins Leben gerufen. Das Programm dieser vielseitigen Reihe finden Sie hier.

Wir wünschen Ihnen interessante Erkenntnisse über das vielseitige Wirken von Dr. Ludwig Pfeiffer. Seine Aktivitäten tangierten das Wirken des Herzogshauses Sachsen-Weimar und Eisenach. So hat sich Dr. Ludwig Pfeiffer für den Erhalt des Hainturms im Belvederer Forst eigesetzt, der mit Mitteln der Großherzogin Maria Pawlowna errichtet wurde.