Wanderausstellung „Würde des Menschen… - Stéphane Hessel“

Ein Schwerpunkt unserer Vereinsarbeit ist die Pflege des Erbes von Stéphane Hessel (1917-2013), dem großen Europäer und Humanisten, Resistancekämpfer und Häftling der Konzentrationslager Buchenwald, Rottleberode und Mittelbau Dora, dem Diplomaten, Kunstliebhaber und Autor, dem „Ambassador de France“.

Stéphane Hessel hat keine andere Stadt in Deutschland häufiger besucht als Weimar. Zwölf Mal war er zu den unter der Schirmherrschaft von Christine Lieberknecht, Ministerpräsidentin a.D., durchgeführten Veranstaltungen „Paris trifft Kreisau in Kromsdorf“, „Quo vadis Europa“, „Gewalt. Was tun?“ und „Wehret den Anfängen!“.

Mit seiner Protestschrift „Empört euch!“ begeisterte Hessel noch als 93-jähriger generationenübergreifend. Mit entwaffnender Fröhlichkeit, feinem Gespür für die großen Herausforderungen unserer Zeit und geradezu jugendlichem Elan erstaunte und überzeugte er Jung und Alt gleichermaßen davon, dass keine Macht und kein Gott dem Einzelnen die Verantwortung abnehmen, sich zu engagieren.

Die Maria-Pawlowna-Gesellschaft trägt zur Ehrung und zur Wahrung des Vermächtnisses von Stéphane Hessel mit einer Wanderausstellung bei. Das Projekt startete am 11. April 2013 und machte bereits in vielen Orten europaweit Station. Dass Stéphane Hessel mit einem enormen Engagement bis zu seinem Tode lebte, zeigen die Momentaufnahmen, die in der Wanderausstellung präsentiert werden. Sie sind von der Lebendigkeit, Hoffnung und Zuversicht durchzogen, die seine Persönlichkeit ausmachte. In der Ausstellung geht es darum, zum Nachdenken über die Leistungen und die Weiterentwicklung unserer demokratischen Kultur anzuregen und sich zivilgesellschaftlich dafür zu engagieren.

Der Gründungspräsident der Maria-Pawlowna-Gesellschaft, Wolfgang Knappe, förderte leidenschaftlich das Andenken und das Erbe von Stéphane Hessel. Dank seiner Bemühungen wurde der Platz vor dem Schloss Kromsdorf als „Platz der Demokratie – Stéphane-Hessel-Platz“ sowie der Platz vor dem neuen Bauhaus-Museum in Weimar „Stéphane – Hessel – Platz“ genannt.

Die Wanderausstellung „Würde des Menschen… – Stéphane Hessel“ steht weiterhin für Präsentationen zur Verfügung.

Einen Artikel der TLZ vom 12.04.2013 zur Eröffnung der Wanderausstellung in Mellingen finden Sie hier.

Den Nekrolog für Stéphane Hessel von  Klaus-Heinrich Standke können Sie  hier lesen.